Geschichte des Kammer Ensemble de Paris

1990

 1990 wurde das Kammer Ensemble de Paris durch den Antrieb von Jean-Claude Bouveresse gegründet. Drei CD’s sind mit der Firma BNL aufgenommen: zwei mit Werken von MOZART, eine mit den berühmten „Erinnerungen an Florenz“ von TSCHAIKOWSKY und das selten gespielte Quintett op.39 von PROKOFJEW.

1992-2002

Ab 1992 beginnt eine enge Zusammenarbeit mit dem schweizer Dirigent Armin Jordan, der sich für eine ungewöhnliche Idee begeistert: dirigierte Kammermusik. Daraus entstehen sechs CD’s mit der schweizer Firma VDE-Gallo: sowohl Klassiker (Serenade Nr.1 von BRAHMS, die Verklärte Nacht von SCHÖNBERG, Siegfried Idyll von WAGNER, Metamorphosen von Richard STRAUSS) als auch zu entdeckende Komponisten der Pariser Schule, wie auch Werke von KOECHLIN, DOHNANYI und der Tscheche Jan NOWAK.

1995

Eine siebte CD, von Armin Jordan dirigiert und von der Firma FNAC (Aria Music) produziert, verdient eine besondere Aufmerksamkeit. Die Sopranistin Felicity LOTT singt in einem sehr eleganten Programm begleitete Melodien: so sind vereint Ernest CHAUSSON, Maurice JAUBERT und Maurice DELAGE, einziger und genialer Schüler von RAVEL und begeisteter Amateur des Exotismus.

1993-1996

Parallel mit der Zusammenarbeit mit Armin JORDAN bezeugen zwei weitere CD’s (VDE-Gallo) die eigentliche Bestimmung des Kammer Ensemble de Paris: Kammermusik (nicht dirigiert) für Streicher und Bläser. So entstehen das Septett op.20 und das Quintett op.29 von BEETHOVEN (1993) und bedeutende Werke des dänischen Komponisten Carl NIELSEN:  Serenata in vano, Streichquintett, Bläserquintett (1996).

2005

Dieses erste Abenteuer des Kammer Ensemble de Paris zeichnet sich durch viele Konzerte aus (unter anderem in Paris: Salle Gaveau oder Musée d’Orsay) und schliesst mit einer Ehrung an Johann Sebastian BACH, einer der Begründer der Musik. Die drei Stimmen der Goldberg-Variationen geben sich auf das Wunderbarste der Transkription für Streichtrio hin (Bearbeitung von Dimitri SITKOVETSKY).

2016

Das Kammer Ensemble de Paris erwacht mit einer neuen Gruppe junger und hervorragenden Musikern.

KONTAKT

kammerparis@gmail.com

KAMMER ENSEMBLE DE PARIS 

11 bis rue du Commandant Pilot  92200 Neuilly-sur-Seine

KONTAKT

13 + 14 =